VHS Pfullendorf – Fr, 7.Oktober 22

Häufig ist die Atmung durch Schonhaltungen, psychische Spannungszustände oder durch eine körperliche Erkrankung gebunden oder fixiert. Man kann oftmals „einfach nicht richtig durchatmen“. Mit Hilfe von Atemübungen soll der Atem in seiner freien und heilsamen Dimension gefördert werden.

Der Freie Atem:

Ein freier Atem schenkt ein Gefühl von Weite und Leichtigkeit, fördert allgemein ein freieres Denken und bildet die Grundlage für eine offene und beziehungsfreudige Anteilnahme an der Außenwelt. Kann der Atem den Körper in seiner freien und leichten Bewegung durchfluten, rhythmisch, gleichmäßig und weich, so können auch die Lebenskräfte wieder besser in den Körper eingreifen und diesen aufbauen. Die Gefäße entspannen sich und mehr Sauerstoff erreicht die Organe, was ihre Funktionen wesentlich verbessert.

Praktischer Übungsansatz:

– Das Zusammenwirken von Atmung und Bewusstsein

– Die Freie Atemschule, einfache freie Atemübungen

– Indirekte Atemschulung mit einfachen Körperübungen

 – Belebung, Anregung und Bewusstsein zu den 4 Atem-Dimensionen:

Flankenatmung, Bauchatmung, Brustatmung, Mittenatmung

Auf Wunsch wird ein Folge- bzw. Aufbautermin angeboten

Bitte mitbringen: Decke und Schreibzeug