Heilpraxis

Simone stoll

Praxisräume

Herzlich Willkommen

Ich freue mich über Ihr Interesse und Ihren Besuch auf meiner Heilpraxis-Seite und wünsche Ihnen viel Freude mit den Inhalten und Angeboten.

Sollten Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Lebenskonzept zur Gesundheit

Für die Heilung eines erkrankten Organs und der Seele benötigt der Mensch eine neue Ordnung im gesamten Leben.

Diese neue Ordnung erfordert immer ein Loslassen von Lebensgewohnheiten, die die Entwicklung hemmen, und das Ergreifen neuer Möglichkeiten, Ziele und Aufgaben im Leben.

Daher soll nicht nur eine Wiederherstelleung des alten Gesundheitszustandes angestrebt werden, sondern vielmehr die Seele zu einem nächstmöglichen Entwicklungsschritt gefördert werden.

Eine Krankheit trägt immer einen geheimnissvollen Ruf zu einer Neuorientierung und einem Neuanfang in sich.

Für einen Neuanfang braucht es ein umfassendes, zielorientiertes Lebenskonzept mit neuen Perspektiven und Vorstellungen. Dieses kann die notwendige Ordnung im Seelenleben und den Aufbau neuer Lebenskräfte schaffen, um schließlich dann auch den Körper heilsam zu erreichen.

In einer vertrauensvollen Zusammenarbeit kann ein solches Lebenskonzept unter der Berücksichtigung der eigenen Ziele und Ideale erstellt werden, das Schritt für Schritt in die praktische Umsetzung gebracht wird.

Die Basis meiner Arbeit

  • Anamnese klassisch und anthroposophisch
  • Wesensgliederdiagnostik
  • Naturheilkundliche Diagnostik
  • Bewussstseinsübungen
  • Körperübungen und Atemschulung
  • Medikamente naturheilkundlich
  • Gesprächsarbeit
  • Lebenskonzept zur Gesundheit

Praxisorte

Überlingen

Salem

Friedrichshafen

Zollernalb

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Montag bis Samstag

Uhrzeiten: tagsüber – auch am Abend

Preisgestaltung

 

Einzelstunde: 60 min – 40-60 €

Gruppen-Therapie – 3 Stunden – 30 €

Diagnostik – siehe jeweils Angebot

Gesundheitskonzept

Lebenskonzept zur Gesundheit

Behandlungsablauf

Individuell – Gemeinsames Zielkonzept

Der Behandlungsablauf setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

1. Ersttermin – Kennenlernen -90 min

Einfache Diagnose mittels Erstgespräch und erstes Erfassen der Situation

Erste körperliche Anamnese wie auch Betrachtung der Lebenssituation und Seelenverfassung.

Eventuell  erste Übungen zum Praktizieren – auch für zu Hause

Eventuell medikamentöse Begleitung

Auf Wunsch therapeutische Massage

Nach dem ersten Termin sollte man sich entscheiden, ob man mit der Begleitung oder Therapie zumindest einmal für weitere 5x fortschreiten möchte, damit ein rhythmischer Aufbau in der Arbeit entwickelt werden kann. Selbstverständlich kann man jederzeit dennoch die Therapie beenden.

2. Zweittermin – Gemeinsame Zielsetzung

Auf Wunsch funktionelle Diagnoseverfahren wie bsp. Urin – auch als Therapie-Kontrolle wertvoll.

Gemeinsam wird das Therapieziel im Sinne eines Ideals erarbeit und durch die Therapie langsam praktisch realisiert.

Es werden weitere praktische Übungen hinzugenommen, die Zuhause wiederholt praktiziert werden sollten. Hierbei handelt es sich um Bewusstseinsübungen im Sinne von Aufmerksamkeits- oder Konzentrationsübungen, einfachen Körperübungen oder auch speziellen Atemübungen. Die Erfahrung zeigt, dass gerade die Übungen und die Eigenaktivität des Menschen die wesentliche Grundlage für eine Neuordnung in der Seele und damit für den Gesundungsprozess darstellen.

Die Übungen mit Ihren Inhalten und Gesetzmäßigkeiten können mit der Zeit aufs Leben übertragen werden und finden somit direkten Bezug und Integration im Alltag.

3. Weitere Termine

Bei weiterführender Begleitung kann in der zweiten oder auch in anderen Stunden begleitend ein Lebenskonzept gemeinsam ausgearbeit werden, das primär den Heilungsprozess von der eigenen seelischen Aktivität aussteuert. Siehe hierzu direkt „Das Lebenskonzept“

Folgetermine dienen zur weiteren individuellen Ausarbeitung von Übungen, zur Medikamentenkontrolle und weiterer Begleitung.

Kerngedanke

Man kann sagen, dass wenn der Mensch durch tägliche Aktivität seine Seele immer wieder neu ordnet, seine Sinne und seine Aufmerksamkeit offen zum Gegenüber ausrichtet, seine Aktivitäten und Handlungen darüber hinaus durch eine interessierte Beziehungsaufnahme an der Außenwelt ausrichtet und er letztlich sein Leben mit hohen edlen Werten und neuen Inhalten beleben kann er immer freier, unabhängiger, selbstbestimmter und damit gesünder wird…..

Diagnostik

Ganzheitlich – Funktional

Erst seit dem 19. Jhd. richtete man den Focus in der Medizin immer mehr auf die Defekte in den Organen und nicht mehr welche Funktionen bzw. welche Prozesse im Körper gestört sind, die sich dann als Beschwerden in einem bestimmten Organ bemerkbar machen. Das Organ selbst ist aber nur der Ausdruck einer Störung und nicht das Problem selbst. So kann beispielsweise ein Magenproblem ebenso mit der Spannkraft der Wirbelsäule und dem Atemgeschehen des Menschen zusammenhängen, wie schon bereits Paracelsus darauf hinwies. 

Somit werden für eine umfassende Diagnosik in der Heilpraxis zum Einen die Beschwerden in einem speziellen Organ berücksichtig, die mit Hilfe unserer heutigen hervorragenden schulmedizinischen Diagnosemöglichkeiten erkannt werden können. Deweiteren kommen aber auch anderen Verfahren wie beispielsweise die traditionelle Urin-funktionsdiagnostik, die Zungendiagnose oder andere Verfahren aus der Traditionellen Naturheilkunde zum Einsatz. Diese ermöglichen mit einfachsten Mitteln eine Einsicht in die funktionellen Störungen des Körpers.

Darüber hinaus stehen im Mittelpunkt diagnostische Möglichkeiten die durch die Wahrnehmung der verschiedenen Seelenanteile des Menschen Aufschluss über den Grund für verschiedene Störungen geben. Gerade die Ordnung innerhalb der Seele und das Verhältnis dieser zum Körper und zum Leben sind entscheidend für die Gesundheit. 

weite_dehnung

Therapieansatz

Individuell – Ganzheitlich

Ich möchte den Menschen in seiner Selbstkraft und Selbstbestimmung stärken und ihn in seiner Entwicklung, ausgehend von neuen Möglichkeiten und Idealen unterstützen.

Praktisch wird dies mit Hilfe von Übungen und neuen Inhalten umgesetzt. In einer Einzelbehandlung werden nach Bedarf therapeutische Maßnahmen, eine medikamentöse Begleitung und die Erstellung eines Lebenskonzeptes hinzugenommen.

Dabei ist ein mir ein Anliegen den Patienten in seiner Individualität, persönlichen Konstitution und derzeitigen Lebenssituation wahrzunehmen, zu verstehen und zu begleiten.

Anthroposophische Heilkunde

Die Seite ist in Bearbeitung 

Diagnoseverfahren

Seelisch, Funktionell, Organisch

Urinprobe

Traditionelle Urin-Funktionsdiagnostik

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Inhalte folgen
Mehr Informationen

Inhalte folgen in Kürze

Kosten: pro Durchführung – 20 € 

Zungenkontrolle

Zungendiagnositk

Inhalte folgen in Kürze

Inhalte folgen in Kürze

Inhalte folgen in Kürze

Mehr Informationen

Inhalte folgen in Kürze

Kosten: im Stundenlohn der Praxisgebühr enthalten

Wesensgliederdiagnostik

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Inhalte folgen
Mehr Informationen

Inhalte folgen in Kürze

Kosten: im Stundenlohn der Praxisgebühr bei der Untersuchung enthalten

Spaziergang

Gespräch - Biographie

Inhalte folgen in Kürze

Kosten: im Stundenlohn der Praxisgebühr enthalten

Kristalle

Kristallanalyse - Blutserum

Die Analysen werden durch ein Fremdlabor hergestellt.

Kosten pro Analyse mit Auswertung:

Blutserum: 120 € – Kristallanalyse: 450 €

Anamnese-Gespräch

Inhalte folgen in Kürze

Kosten: im Stundenlohn der Praxisgebühr enthalten

Therapieverfahren

Der Schwerpunkt der Therapien liegt auf einer eigenaktiven Bewusstseinsarbeit mit praktischen Übungen und Ausarbeitung von neuen Lebensperspektiven.

Urin - Funktionsdiagnostik

 

Die Urin-Funktionsdiagnostik kann nicht nur zur grundlegenden Diagnostik eine Anwendung finden, sondern auch ideal zu Zwischen-Kontrollen während einer Behandlung eingesetzt werden. Durch die einfache und schnelle Durchführung ist diese ebenso mit wenig Kosten verbunden.

Kosten pro Durchführung: 20 €

Mehr Informationen

Mehr Informationen zur Urin-Diagnostik siehe unter Diagnoseverfahren

rueckenschulung
Rückenschulung

 

Aus der Sicht des Yoga bedeutet bewusste Rückenschulung auch immer eine erweiterte „Empfindungsschulung“. Lernt man beispielsweise die Wirbelsäule in ihrer Gliederung kennen, entstehen damit erste Empfindungen für die verschiedenen Regionen der Wirbelsäule und deren Bedeutung.

Mehr Informationen


Aus der Sicht des Yoga bedeutet bewusste Rückenschulung auch immer eine erweiterte „Empfindungsschulung“. Lernt man beispielsweise die Wirbelsäule in ihrer Gliederung kennen, entstehen damit erste Empfindungen für die verschiedenen Regionen der Wirbelsäule und deren Bedeutung.

Das Dreieck und die 3 Regionen

Im Dreieck, einer klassischen Yogastellung, können wir beispielsweise ein differenziertes Erleben zu den einzelnen Wirbelsäulen-Abschnitten entwickeln. Durch dieses Empfinden entsteht in der Folge ein günstigeres Gleichgewicht in der Gesamtspannkraft der Rückenmuskulatur.

Der untere Rücken und die Stabilität

Die Beckenregion und auch der gesamte untere Rücken sind von Stabilität und Festigkeit gekennzeichnet. Dieses Empfinden kann im Stand des Dreiecks lebendig erfahren werden.

Der mittlere Rücken und die Spannkraft

In der mittleren Wirbelsäule lebt die Spannkraft und Dynamik. Ist diese gut entwickelt, ist der Mensch zu einer weiten Ausdehnung und Aktivität im Leben fähig.

Der oberer Rücken und die Leichtigkeit

Die Schulter-Nacken-Kopfregion sollte von Leichtigkeit und Gelöstheit getragen sein. Diese fördert ein entspanntes und freies Denken. Aus diesem heraus können wir das Leben frei führen.

Die Methode und der innere Lernschritt

Eine bestimmte Methode, spezielle Übungen oder Techniken können einen Heilsprozess günstig unterstützen, aber niemals eine Heilungherbeiführen.
Die innere Aktivität des Menschen, die inhaltliche Auseinandersetzung mit einer Übung und das damit wachsendes Verständnis für die innere Bedeutung wirken sich heilsam und förderlich für die körperliche Gesundheit und die seelische Entwicklung aus.
Dieser mehr künstlerische, bewusste und lebendige Umgang mit den Übungen eröffnet immer auch einen weiteren Lernschritt für das gesamte Leben .

proben
Therapeutische Massage

 

Die Therapeutische Massage basiert auf den Grundlagen der Rhythmischen Einreibungen nach Margarethe Hauschka. Durch die Einbeziehung und Wahl eines zentralen imaginativen Gedankens von dem aus die gesamte Behandlung ausgerichtet wird habe ich die Massage erweitert. Sowohl der Ablauf als auch die zu behandelnden Körperregionen werden von dem hinzugenommenen Gedanken bestimmt und neu belebt.

Rhythmische Einreibung

Rhythmische Einreibungen
Die Anwendung beruht auf einer rhythmischen und sanften Gestaltung der Massagegriffe. Eine weitere Betonung der Griffqualität liegt in einer wärmenden, atmenden und plastischen Ausformung.

Durch das rhythmische Element wirkt sich eine Behandlung auf den gesamten Atemprozess aus. Dadurch kommt es zu einer organischen Regenerationsleistung und damit zu einem körperlichen sowie seelischen Aufbau.

Weiterhin stärkt ein gesunder Rhythmus die Mitte des Menschen und schenkt einen entspannten und freien Atem. Dieser bildet die Basis aller Heilungsprozesse.

Die Wirkungen werden durch heilsame speziell ausgewählte Öle und Salben unterstützt.

Die Rhythmischen Einreibungen
Auf der Basis der geisteswissenschaftlichen Menschenkunde von Dr. Rudolf Steiner (Anthroposophie) entwickelte Dr. Ita Wegmann Ende der zwanziger Jahre die Rhythmische Massage.

Die Grundlage bildete die Schwedische Massage mit ihren fünf einfachen Grundgriffen, die durch Einbeziehung des Rhythmischen Elements und den neuen Gesichtspunkten der Wesensgliederkunde und der Dreigliederung erweitert wurden. Durch das Rhythmische Element entstand das Prinzip des Bindens und Lösens (worauf bereits Hippokrates hinwies) und des Ausgleichs zwischen Polaritäten in stetiger Erneuerung und elastischer Anpassung.

Die Griffe werden wärmend, atmend und plastisch gestaltet, ohne zu drücken, zu stoßen und zu schieben. Eine wandernde Aufmerksamkeit in der Hand lässt eine Saugwirkung entstehen, wodurch das Physisch-Mineralische in die Leichte gehoben wird. In Zusammenarbeit mit Ita Wegmann gründete Margarethe Hauschka 1962 den ersten Lehrstuhl für Rhythmische Massage.
Daraus kristallisierten sich 1967 die Rhythmischen Einreibungen heraus, die aus den Streichungen der Rhythmischen Massage entwickelt wurden. Ihre Leitlinien und Orientierungslinien am Körper sind entlang den Muskelzügen. Sie wirken wie die Massage auf das „Rhythmische System“, das das gesunde Gleichgewicht zwischen den abbauenden Nerven-Sinnes-Prozessen und den aufbauenden Stoffwechsel-Prozessen darstellt, und somit die Grundlage der Gesundheit im ganzen Organismus ist.

„Rhythmus ist das heilende Prinzip in uns.“ „Heilung besteht im Ausgleich der beiden für sich allein krankmachend wirkenden Pole.“
Margarethe Hauschka

Der Körper ist durchzogen von Lebensströmen (Ätherströmen), die alle Teile in einer lebendigen Beziehung halten. In diese taucht man sanft ein. Primär wird der Flüssigkeitsorganismus und vor allem der Wärmeorganismus angeregt, von dem die Lebensprozesse eines Organs wesentlich abhängig sind.

Allgemein wirken die Einreibungen strömungsanregend auf alle Flüssigkeiten im Körper, durchwärmend, durchatmend, die Muskulatur lockernd und regen die Organfunktionen an. Durch das Rhythmische Element werden alle rhythmischen Vorgänge im Organismus wie z.B. die Drüsentätigkeit, die Verdauung, der Schlaf, die Atmung, die Herztätigkeit etc. angeregt bzw. harmonisiert.
Sie schaffen in einem gestörten Gleichgewicht einen Ausgleich und bewirken darüber hinaus, dass sich die Seele richtig mit dem physischen Leib verbinden kann, und dass der Körper wieder lebendig mit Lebenskräften durchströmt wird. Eine besondere Stellung innerhalb der Rhythmischen Einreibungen nehmen die „Organeinreibungen“ ein.

Es wird eine Bewusstmachung der Region und eine Anregung der Funktion des Organs angestrebt. Bei den Einreibungen werden fette Öle wie Olivenöl, Erdnussöl, Mandelöl oder Mischungen und Salben aufgetragen. Mit Zusätzen von ätherischen Ölen kann die Wirkung noch zusätzlich in eine bestimmte Richtung gelenkt werden.
Durch die gespeicherten Sonnenkräfte in den Ölen sprechen diese intensiv den Wärmeorganismus an und umkleiden den Körper mit einer wohltuenden Wärmehülle.

Jede Ölanwendung ist ein Wärmegeschenk an den Organismus!

Atem - Therapie

 

Häufig ist die Atmung durch Schonhaltungen, psychische Spannungszustände oder durch eine körperliche Erkrankung gebunden oder fixiert. Man kann oftmals „einfach nicht richtig durchatmen“. Mit Hilfe von Atemübungen soll der Atem in seiner freien und heilsamen Dimension gefördert werden.

 

 

Mehr Informationen

Die Freie Atemschule:

Eine freie Atemübung ist eine Körper- oder Bewusstseinsübung mit einfachen oder auch anspruchsvolleren Ausführungen. Der Atem wird in seiner Bewegung ungehindert zugelassen und INDIREKT durch die bewusst gestaltete Übung in seiner Tiefe, Intensität, Qualität und in seinem Rhythmus gezielt verändert und neu geformt. Es ist in erster Linie unser Bewusstsein, das die Übung gestaltet und von dem ausgehend der Atem neu belebt und geformt wird.

 

Der Freie Atem:

Ein freier Atem schenkt ein Gefühl von Weite und Leichtigkeit und fördert allgemein eine offene und beziehungsfreudige Anteilnahme an der Außenwelt. Die Lebenskräfte können wieder besser in den Körper eingreifen und diesen aufbauen. Mehr Sauerstoff erreicht die Organe, was ihre Funktionen wesentlich verbessert. Die Muskulatur entspannt sich, die Gefäße werden entlastet und weit. Vor allem wird der gesamte Eiweißstoffwechsel angesprochen, was zur Formung der gesamten Individualität beiträgt.


Das Angebot bietet sowohl dem Interessierten, als auch Patienten die Möglichkeit, den Atem in seiner Vielfalt, seinen unterschiedlichen Qualitäten und in seinem Wesen kennen zu lernen.

Gezielt eingesetzt dient die Atemarbeit zur Unterstützung bei verschieden Atemwegserkrankungen, bei Herz-Kreislaufproblemen, Muskel-Verspannungen und nervlicher Anspannung. Darüber hinaus auch als Begleitung bei allen Krankheitsprozessen.

Das Kursangebot orientiert sich am Stundenplan
der Yoga-Atem-Kurse

Einzelarbeit nach Vereinbarung

Die Übungsweise

Der freie Atem

Häufig ist die Atmung durch Schonhaltungen, psychische Spannungszustände oder durch eine körperliche Erkrankung gebunden oder fixiert. Man kann oftmals „einfach nicht richtig durchatmen“. Mit Hilfe von Atemübungen soll der Atem in seiner freien und heilsamen Dimension gefördert werden.

Atem und Bewegung

Der ganze Mensch atmet, ist durchdrungen vom Atemprozess bis in die Zellen. Und so ist mit der Atembewegung auch immer der ganze Mensch in Bewegung.

Auch das Seelenleben nimmt daran Anteil:
Im Einatmen verbinden wir uns mehr mit der Umwelt (Ausdruck von Sympathie), im Ausatmen ziehen wir uns tendenziell wieder zurück (Ausdruck von Antipathie).

Atem, Bewegung und seelisches Berührtsein sind inniglich miteinander verbunden. Deshalb beziehen wir bewusst die Bewegungsschulung in die Atemschulung mit ein.

Die klassische Yoga-Asana

Mit die schönsten und wirkungsvollsten Bewegungsübungen sind die klassischen Körperstellungen des Yoga. Es gibt sehr einfache und auch weit fortgeschrittene asana. Wir können sie je nach Beweglichkeit, Alter und Anspruch auswählen.

Die asana regen unser Empfindungsleben und unsere Willensaktivität an. Wir lernen den Körper, insbesondere die Wirbelsäule, kennen und ihn formen und haben die Möglichkeit den Atem auf vielfältige Weise zu beobachten.

Die Yoga-asana als indirekte Atemübung
Die asana bezeichnen wir als indirekte Atemübungen. Während der Ausführung einer Übung wird der Atem bewusst in seinem natürlichen Rhythmus frei zugelassen. Wir benutzen ihn nicht, um z.B. mehr Kraft zu erlangen, um bestimmte Körpergefühle zu erzeugen, auch nicht, um besser in eine Stellung hineinzugelangen. Trotzdem wird der Atem durch den gezielten Spannungsaufbau in einer Übung INDIREKT in seiner Tiefe, Intensität, Qualität und in seinem Rhythmus gezielt verändert und neu geformt. Es ist in erster Linie unser Bewusstsein, das die Übung gestaltet und von dem ausgehend der Atem neu belebt und geformt wird..

Wir können die Atemarbeit, die durch das Bewusstsein angeregt und gelenkt wird, als eine feinsinnige Qualitätsarbeit mit dem Atem bezeichnen.

Atemarbeit in der Therapie

Der freie Atem fördert ein gesundes Leib-Seele-Verhältnis.
Als erster Schritt in der Gestaltung einer heilsamen Atemübung ist es sinnvoll, einen Raum für Ruhe und Beschaulichkeit zu schaffen. Möglich wird dies beispielsweise, wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf das Fließen des Atems, seine Bewegung und seinen Rhythmus richten. 
Am reichhaltigsten und freudigsten entstehen die Empfindungen zum Atem im Bereich der Flanken.

Ein erstes Loslassen von Anspannungen im Körper, in den Gedanken oder Gefühlen kann eintreten. In der Praxis der Körperübungen ist es nun günstig, bewusst und geordnet vorzugehen. Drei Phasen können im Übungsaufbau unterschieden werden:

– bewusster Aufbau der Spannungsverhältnisse im Bewegungs-
apparat; Wir achten dabei auf das Verhältnis von Anspannung
und Entspannung, auf die Dynamik und Form, ausgehend von
einer klaren Vorstellung.

– den Atem frei fließen lassen; ihn in seiner Qualität und Bewegung
beobachten.
– Hinwendung zu der tieferen seelisch-geistigen Bedeutung einer
Bewegungsform, die wir als Sinnbild bezeichnen können.

Mit diesem Aufbau kann ein tiefer Loslöseprozess eingeleitet werden. Dadurch wird es möglich den Körper auf neue, natürliche Weise zu ergreifen und ihn zu formen. Wir erleben mehr Nähe zum Körper, zu uns selbst und zu unserem Umfeld. Mit den Sinnbildern und den seelisch-geistigen Inhalten kommt Neues, bisher nicht Bekanntes hinzu, das uns im Innern bereichert und verlebendigt.

Durch die freie, weite und kräftige Atmung wird der Eiweißstoff-wechsel angeregt. Dadurch kommt es zu einer organischen Regenerationsleistung und somit zum körperlichen Aufbau.

Atemübungen zeigen gute Wirkungen bei Herz-Kreislauferkrank-ungen, bei Überforderung und Erschöpfung, bei Nervosität, bei Stoffwechselproblemen aufgrund nervöser Störungen, insbesondere bei karzinomatös Erscheinungen.

Wasserfall
Chakrenarbeit - Entwicklung der Seelenfähigkeiten
Mehr Informationen


Aus der Sicht des Yoga bedeutet bewusste Rückenschulung auch immer eine erweiterte „Empfindungsschulung“. Lernt man beispielsweise die Wirbelsäule in ihrer Gliederung kennen, entstehen damit erste Empfindungen für die verschiedenen Regionen der Wirbelsäule und deren Bedeutung.

Das Dreieck und die 3 Regionen

Im Dreieck, einer klassischen Yogastellung, können wir beispielsweise ein differenziertes Erleben zu den einzelnen Wirbelsäulen-Abschnitten entwickeln. Durch dieses Empfinden entsteht in der Folge ein günstigeres Gleichgewicht in der Gesamtspannkraft der Rückenmuskulatur.

Der untere Rücken und die Stabilität

Die Beckenregion und auch der gesamte untere Rücken sind von Stabilität und Festigkeit gekennzeichnet. Dieses Empfinden kann im Stand des Dreiecks lebendig erfahren werden.

Der mittlere Rücken und die Spannkraft

In der mittleren Wirbelsäule lebt die Spannkraft und Dynamik. Ist diese gut entwickelt, ist der Mensch zu einer weiten Ausdehnung und Aktivität im Leben fähig.

Der oberer Rücken und die Leichtigkeit

Die Schulter-Nacken-Kopfregion sollte von Leichtigkeit und Gelöstheit getragen sein. Diese fördert ein entspanntes und freies Denken. Aus diesem heraus können wir das Leben frei führen.

Die Methode und der innere Lernschritt

Eine bestimmte Methode, spezielle Übungen oder Techniken können einen Heilsprozess günstig unterstützen, aber niemals eine Heilungherbeiführen.
Die innere Aktivität des Menschen, die inhaltliche Auseinandersetzung mit einer Übung und das damit wachsendes Verständnis für die innere Bedeutung wirken sich heilsam und förderlich für die körperliche Gesundheit und die seelische Entwicklung aus.
Dieser mehr künstlerische, bewusste und lebendige Umgang mit den Übungen eröffnet immer auch einen weiteren Lernschritt für das gesamte Leben .

Vorgespräch Beratung
Zukunftsperspektiven - Sinnorientierte Lebensgesaltung

 

Im Gespräch werden biographische und zeitaktuelle Themen angeschaut, um mit derer Kenntnis neue Perspektiven aufzubauen. Das Leben daraus selbst zu führen erfordert Mut, Selbstverantwortung und einen konsequenten Neuanfang !

Gespräch - Biographie

 

Jede Biographie ist einmalig und begleitet von negativen wie aufbauenden Erfahrungen. Die Herausforderung ist die negativen Erlebnisse in eine Verwandlung zu führen, ohne diese sogleich in eine Auflösung bringen zu wollen. Es soll gerade das Negative als Wegweiser für neue idealere Vorstellungen und für eine Weiterentwicklung in der Seele genutzt werden, so dass der Mensch daran erkraftet und für die Zukunft eine bessere Grundlage und Freiheit entstehen.

Der freie Mensch
Innerhalb der Polaritäten soll der Mensch einen freien Stand und eine eigene Mitte mit einem gesunden Selbstgefühl finden. Diese führen zu einer Unabhängigkeit gegenüber äußeren Einflüssen, zu einer freien Sicht und einem freien Umgang.

 

Dafür ist es sehr wichtig, dass wir uns der eigenen Schöpferkräfte wieder bewusst werden und durch die Anwendung dieser das Leben aus unseren Möglichkeiten und höheren Idealen selbst gestalten, bestimmen und führen.

 

Die Entwicklung der Seelenkräfte

Für eine Verwandlung und Entfaltung der Schöpferkräfte ist es notwendig die Gedanken in eine rechte Ordnung mit neuen Perspektiven zu führen. Dadurch wird eine stabile Willensgrundlage geschaffen und das Gefühlsleben mit tieferen Empfindungen neu belebt und geordnet.

 

Im Gespräch werden biographische und zeitaktuelle Themen angeschaut, um mit derer Kenntnis neue Perspektiven aufzubauen. Das Leben daraus selbst zu führen erfordert Mut, Selbstverantwortung und einen konsequenten Neuanfang !

Praxisschwerpunkte

Aus einer übergeordneten Sicht entstehen Krankheiten im Körper immer durch eine Störung im Leib-Seele-Verhältnis. Daher können Sie unabhändig von den Praxisschwerpunkten mit allen Leiden die Praxis aufsuchen. Ziel ist es die Ursache der Störung zu entdecken und zu beheben, die als Folge die Krankheit im Organ verursacht hat.

Bluthochdruck & Funktionsstörungen des Herzens

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Schlafstörungen

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Atemprobleme - COPD - Asthma

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Allergien

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Rückenleiden

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Erschöpfung - Stress - Burnout

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Ängste & Depressionen

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Lebenskrisen - Neue Perspektiven

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Spirituelle Lebensgestaltung

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Gesprächsarbeit - Biographie - Zielkonzept für die Zukunft

Inhalte folgen in Kürze – für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Therapeutische Gruppenangebote

Subscribe for Healthy Eating & Cooking Resources Every Week

Einführung in die Meditation und Seelenübungen

by | Mai 3, 2022 | Allgemein | 0 Comments

14. Mai 18:30 - 21.30 in Winterlingen - Akademie Laucherttal Wir lernen Grundlagen kennen, die einer jeden Seelenübung zugrunde liegen und eine Vorbereitung für jede...

Yoga & Praktische Spiritualität

by | Mai 2, 2022 | Allgemein | 0 Comments

Akademie Laucherttal - Beginn 16. Mai - 20 Uhr - 8x Der Yoga ist ein Übungsweg mit dem Ziel durch eine aktive Bewusstseinsarbeit das Entwicklungspotential und die...

Regenerationstage mit Yoga, Meditation und Wandern

by | Mai 2, 2022 | Allgemein | 0 Comments

auf der Schwäbischen Alb 26. - 29. Mai 22 auf der Schwäbischen Alb 18. - 21. August 22 auf der Schwäbischen Alb 20. September - 3. Oktober Wie kann ich mein Bewusstsein...

Der freie Atem – Atemschulung

by | Mai 1, 2022 | Allgemein | 0 Comments

VHS Pfullendorf - 29. April 22 Häufig ist die Atmung durch Schonhaltungen, psychische Spannungszustände oder durch eine körperliche Erkrankung gebunden oder fixiert....

Bluthochdruck und Funktionsstörungen des Herzens

by | Mai 1, 2022 | Allgemein | 0 Comments

Akademie Laucherttal - 23. Juni 22 - 18.30 - 21.30 Uhr Akademie Laucherttal - 22. September 22 - 18.30 - 21.30 Uhr VHS Pfullendorf - Herbst 22 An diesem Abend werden...

Schlafstörungen – ein gesunder Schlaf

by | Mai 1, 2022 | Allgemein | 0 Comments

Akademie Laucherttal - 30. Juni 22 - 18.30 - 21.30 Uhr Akademie Laucherttal - 29. September 22 - 18.30 - 21.30 Uhr VHS Pfullendorf - 26. März 22 - 18.30 - 21.30 Uhr -...

Rezensionen folgen

Mr. Murmel

Rezensionen folgen

Berta

Rezensionen folgen

Miss Butterfly

Kontaktieren Sie mich gerne

Ich beantworte gerne noch offene Fragen und berate Sie bezüglich angemessener Kurse/ Seminare oder Veranstaltungen

EmailAdresse
info@lebensschule-gesundheit.de
Telefonnumer
+49 176 326 73 802
Simone Stoll
D-88682 Salem, Bahnhofstraße 8